Donnerstag, 4. November 2010

Fasanerie



In den letzten Tagen der hessischen Herbstferien war ich mit meinen Enkelkindern in der Fasanerie Klein Auheim.Dort kann man viele Wildtiere fast wie in der freien Natur beobachten. Ein besonderes Highlight sind die Wölfe. 3 weißen Wölfe, wovon man hier nur 2 sieht, wurden vor 5 Jahren von der Tierparkleiterin mit der Hand aufgezogen. Immer zum Vollmond wird hier eine Wolfsheulnacht veranstaltet. Der graue Wolf ist erst in diesem Jahr für eine alleine lebende Wölfin in die Fasanerie gekommen. Er scheint sich aber in seinem Gehege ganz wohl zu fühlen. Selten kann man die Wölfe so gut beobachten wie an diesem Tag. Auch die Luchse waren an diesem Tage nicht so scheu wie sonst. Leider war das Gitter beim fotografieren sehr im Wege, so dass der Luchs auf dem Berg besser zu erkennen ist , als der , welcher direkt am Zaun saß.Dieses kleine Reh kam ganz nahe an uns und wollte Futter haben.
Auch die Eule war nicht scheu und die Störche haben wohl vergessen,dass sie den Winter in wärmeren Regionen verbringen.Im Streichelzoo gibt es viele Ziegen und diese beiden haben es sich auf der Bank bequem gemacht.


Kommentare:

Angela , Jahrgang 1966 hat gesagt…

Das sind ja Profibilder!!! , die Du da geschossen hast- seid Ihr so nah rangekommen an die Tiere???
Dieses Erlebnis wird sicher unvergeßlich bleiben für Dich und Deine Enkel!!!
Liebe Grüße von Angela

Froschkönigin hat gesagt…

Tolle Fotos!
LG
Roswitha

Heidi hat gesagt…

Das sind ja tolle Fotos!