Montag, 12. Januar 2009

An der Futterstelle

Die Vögel müssen bei uns trotz Kälte keinen Hunger leiden. Es ist für alle genug da. Beim Rotkehlchen habe ich beobachtet, dass es gerne auch Schnee pickt. Wahrscheinlich um den Durst zu stillen.
Die kleinen Meisen sehen immer sehr putzig aus.
Und Findus freut sich wenn er die vielen Vögel beobachten kann, ich hoffe auch, dass es nur beim beobachten bleibt. Er weiss , er bekommt sonst Ärger mit mir.
Sein natürlich gewachsener Pelzmantel sorgt dafür dass er nicht friert. Allerdings fängt jetzt schon das Fell an zu verknoten und kämmen lassen will er sich nicht. Ich habe schon die Krallen zu spüren bekommen und die Norweger haben kräftige Krallen.

Kommentare:

Ankes Garten hat gesagt…

Ja, es ist zu schön, den Vögeln zuzusehen - und als Kater macht das ganz besonderen Spaß :)
Viele liebe Grüße
Anke

lamone hat gesagt…

wie immer sind deine fotos sehr schoen! auch die eiszeit am main gefaellt mir! vielen dank fuers zeigen....saludos.

Claudia hat gesagt…

Hallo Angela,
es macht Freude, bei dir durch die Seiten zu stöbern.
...das Filzproblem hatte ich bei meiner Maincoon auch - da half im Frühjahr immer nur noch die Schere.(Die Schönheit fehlte dann allerdings eine Weile...)
LG Claudia

Sabine K. hat gesagt…

Die Fotos sind Dir gut gelungen! Ich liebe ja auch diese Federbällchen, und auch kuschelige Katzen!