Montag, 30. Juni 2008

Ein Streifzug durch den Garten

An manchen Tagen muss ich einfach meine Kamera nehmen und einen Streifzug durch den Garten machen. Man sieht die Blumen und den Garten aus einer anderen Sicht.
Auch wenn man keine roten Nelken mag ist doch diese hier toll gewachsen. Im Moment blüht ein ganzer Busch davon im Blumenbeet.

Diese Rose ist meine Lieblingsrose, sie heißt Nostalgie . Um so weiter sich die Blüte öffnet um so roter wird sie und bekommt dadurch einen wirklich nostalgischen Ausdruckaußerdem duftet sie herrlich.

An der fetten Henne( nein ich mein nicht mich) habe ich diese Spinne entdeckt. Ihr fehlt ein Vorderbein, hat sie wohl im Kampf verloren. Sie bewachte ihre Kinderstube die zwischen den einzelnen Zweigen eingesponnen war.
Die erste Kapuzienerkresse blüht auch schon.Der Sauerklee blüht schon seit ende März.
Die rote und gelbe Kokardenblume machen sich im Blumenbeet breit. Ich hoffe das ich im nächsten Jahr auch wieder etwas davon habe und nicht die Schnecken.
Auch der Rittersporn wird normalerweise von unseren Schnecken abgefressen, aber in diesem Jahr hat er es geschafft durchzukommen.
Der Lavendel ist schon bald wieder am verblühen.

Unseren Apfelbaum habe ich im letzten Jahr eine Verwarnung gegeben, er wächst seit einigen Jahren, aber er trägt nie Früchte. In diesem Frühjahr blühte er ganz besonders viel und ich dachte es hätte etwas genutzt. Wahrscheinlich hatte er nur Angst vor mir. Jetzt trägt er einen Apfel. Zum Glück sind wir zu Hause nur noch 2 Personen, dann muss ich ihn nur noch mit Eberhard teilen.Der Wein trägt sehr viele Früchte , obwohl Eberhard um ihn gebangt hat , als ich ihn im Frühjahr geschnitten habe. Er meinte ich hätte zuviel geschnitten, aber ich meine jetzt es war richtig, Wir wollen ihn ja nur zum essen haben.Diese Traube heisst Phönix

und hier ist die Müller Thurgau Traube .


Im Frühjahr blühte der Blauregen nicht, warum, wahrscheinlich war ihm der Regen zu viel. Jetzt hat er ganz viele Blüten, aber jetzt ist es zu heiss und sie verblühen schon beim aufblühen.
Der Froschkönig hat es sich an unseren kleinen Gartenteich gemütlich gemacht, er hat etwas Kopfschmerzen. Aber seit er hier sitzt klappt das mit unserer Umwälzepumpe gut.

Was das für eine Pflanze ist weiss ich nicht so genau, ich tippe auf Winterharte Fuchsie. Ich habe sie im letzten Jahr mal im Supermarkt gekauft . Hat sie nicht tolle Blüten?
Die Hortensien öffnen jetzt auch ihre Blüten und wir können sehen das sie in diesem Jahr sehr viel Blaublütige sind

Kommentare:

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Angela,
das ist ja eine stattliche Blumen-Parade!!! Da folgt man Dir ja gerne auf Schritt und Tritt durch den Garten. Daß Deine Fuchsie schon blüht ist ja enorm, eigentlich ein Herbstblüher, bei mir sind noch keine Knospen erkennbar. Die Kokardenblume ist wirklich stattlich, aber, es kann sein, daß sie Dich nächstes Jahr enttäuscht, sie bleiben nach zwei, drei guten Jahren oft plötzlich ganz aus. Mir ist es schon mehrmals passiert und ich kultiviere sie aus diesem Grunde nicht mehr.
Jedenfalls hat es viel Freude gemacht, mit Dir durch Deinen schönen Garten zu streifen. Ganz liebe Grüße und sei nicht zu streng mit Deinem Apfelbaum!!! Wurzerl

c. hat gesagt…

Hasteabervielebuntenfliederdaindeinemflorazentrum. Und dass Du mir den Müller-Thurgau nicht etwa auch noch isst! Sowas DARF man nicht essen.

angela hat gesagt…

Den ess ich. Zum keltern iss er zu wenig ,den Müller Thurgau trinken wir bei dir.

c. hat gesagt…

Also gut.