Samstag, 15. März 2008

Creative in Dortmund

Am Donnerstag war ich in Dortmund bei der Creativa. Na ja meine Ausbeute war nicht so groß. Ich habe mir mehr erwartet, aber Patchworkmäßig waren doch nicht so viele Stände da wie ich erwartet habe. Es war sehr Geldbörsenfreundlich, jedenfalls für mich.
Als ich nach Hause kam war ein Wollpaket von Andrea da , jetzt kann ich wieder schöne Socken stricken. Das hat mich sehr gefreut das dieses Paket so schnell bei mir eingetroffen ist.

Kommentare:

Wurzerl hat gesagt…

Diese speziellen Socken-Wollknäuel sind in der Tat praktisch und schön. Ich habe zwar noch keine gestrickt, weil ich zu viel Respekt vor der Ferse habe (grins,ich bin heute nicht nur Palmesel, sondern auch Angsthase) , aber ich habe zwei Paar und würde dafür jedes gekaufte Paar hergeben, kein Vergleich.
Es ist schon eigenartig, daß man gerade von so Fach-Ausstellungen mit (fast) leeren Händen heimkommt. Hat man so festgelegte Erwartungen, oder ist das Angebot einfach so umfangreich, daß man sich letztlich nicht entscheiden mag? Also bei mir ist es oft ein psychologisches Problem, wenn ich mit leeren Händen heimkomme, aber wie Du schreibst, der Geldbeutel dankt es einem.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag. Wurzerl

Hubert hat gesagt…

Immerhin ein gutes Zeiche, dass Patchworking auf einer so populaeren Messe behandelt wird.

Smartphone hat gesagt…

Hello. This post is likeable, and your blog is very interesting, congratulations :-). I will add in my blogroll =). If possible gives a last there on my blog, it is about the Smartphone, I hope you enjoy. The address is http://smartphone-brasil.blogspot.com. A hug.

stufenzumgericht hat gesagt…

Deine Eindrücke von der Creativa stimmen mit meinen überein - Geld hab' ich trotzdem da gelassen...man gönnt sich ja sonst nichts ;-)
Schöne Ostern wünscht Martina