Freitag, 16. Juli 2010

Die Farbe sandbraun


Sandbraun ist doch ein ganz weitläufiger Begriff. Es gibt sehr viele verschiedene Sandfarben, aber ich hab jetzt aus meinem Fundus einige Bilder herausgesucht , wo ich die Motive als sandbraun bezeichnen könnte. Zu mindestens der Körper der Schnecke ist sandbraun.
Die Heuschrecke wohnt auf unserer Terrasse und ich würde sie als sandbraun bezeichnen.
Und diesen Krebs habe ich am Strand von New Smyrna Beach / Florida aufgenommen. Er gräbt Löcher in den Sand und versteckt sich Blitzschnell darin ,wenn sich etwas bewegt.





Kommentare:

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Angela,

sandbraun ist in der Tat ein abenteuerlicher Begriff, ich denke, Sand gibt es in so vielen Brauntönen, wie es eben Brauntöne gibt. Trotzdem würde ich sagen, Du hast den gängigsten Farbton herausselektiert, auf den die Bezeichnung zutrifft.
Die Tiere sind gut getroffen, auch wenn ich auf die Schleimerchen dieses Jahr nicht so gut zu sprechen bin. grins!
Es ist schön, daß Du an meiner Buchverlosung teilnehmen möchtest, aber bitte, kannst Du noch ein Stichwort für ein Wunschbuch nachtragen?! Kakteenerde für Wurzerl ist schon ok, wenn drunter nur eine Splitdrainage ist. Aber, haben Deine Gefäße auch ein Abzugsloch? Eigentlich sind die Sempervivum (Immerlebenden) doch wirklich nicht umzubringen.

LG Wurzerl

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank fur intiresnuyu iformatsiyu