Samstag, 3. Juli 2010

Der verwunderte Findus


Die Hecke zu der Halle unseres Nachbarn ist im Winter erfroren, sie musste entfernt werden. Dabei kam zum Vorschein , dass dort eine Fensterscheibe zum Kellerfenster zerbrochen war. Wahrscheinlich hat Findus oft dort im kühlen Keller geschlafen. Eberhard hat nun eine Plexiglasscheibe davor geschraubt. Und das hat Findus nicht verstanden. Das Fenster sieht doch noch kaputt aus, wieso komm ich dann nicht rein.Also muss ich mich mal putzen, aber auch danach war nichts zu machen. Jetzt muss ich mir auch noch einen anderen Schlafplatz für die heißen Tage suchen,aber wo? Na , Ja , es wird sich schon noch was finden.

Kommentare:

lille stofhus hat gesagt…

Ein wunderschönes Tier.

Gela

mainbogenpitti hat gesagt…

Das ist ja auch nicht nett. Stell dir mal vor, dein Schlafzimmer wird zugenagelt. Du kannst dein Bett noch sehen, aber nicht mehr reingehen. Ne, ne, dass tut man seiner liebsten Katz nicht ab.

angela hat gesagt…

Ja , das stimmt schon. Wenn aber in der Halle maschinen sind an denen man sich eventuell verletzen könnte. Na, ja du weisst schon

c. hat gesagt…

Solange der Rupert den Findus nicht in eine seiner Maschinen einbaut . . .