Samstag, 24. Mai 2008

Pferderennen

Zum ersten Male war ich zu einen Pferderennen. Seit Jahren haben wir uns immer gesagt ,wenn wir in Frankfurt an der Rennbahn vorbei fuhren ,da möchten wir mal hin. Wie das in solchen Fällen so ist, man sagt es, aber man tut es nicht. Dann haben wir am Mittwoch diese Karten bekommen und so sind wir am Donnerstag zum ersten Mal auf die Rennbahn. Wir bekamen auch noch einen guten Platz auf der Tribüne.Man hat auch noch den herrlichen Blick auf die Skyline von Frankfurt geniessen können.Um 14 Uhr sollte es losgehen, das heißt dass um diese Zeit die Promies auf dem Rasen das Rennen eröffneten . Als erstes wurden die Pferde ungesattelt an der Tribüne vorbeigeführt . Dann kommen sie gesattelt in den Führkreis wo dann die Reiter aufsteigen und sich die Besucher die Pferde von ganz nah ansehen können. Danach wird gewettet, was wir aber , wegen Unkenntnis ,nicht taten. Aber auch ohne uns waren die Schlangen an den Wettschaltern riesig. Kurze Zeit später begaben sich die Reiter in die Startbox und los ging es. Auf der Tribüne kam so richtig Stimmung auf. Das Rennen ist aber ziemlich schnell zu Ende, der Sieger schnell ermittelt und man kann am Gesichtausdruck der Menschen schnell sehen wer gewonnen oder verloren hat. Es gab aber auch noch Nebenveranstaltungen , zu Beispiel eine Oldtimerausstellung Kinderbelustigung und Modeschauen. Also es war wieder ein schöner Tag und auch ganz elegant angezogene Damen hatten am Ende des Tages, Probleme mit ihren Füßen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Angela, hattest Du denn auch einen chicen Hut auf ???? Hättest Dir ja einen patchen können!
Herma

angela hat gesagt…

Hallo herma, kannst du dir vorstellen wie ich mit Hut aussehe? Nein, ich hatte keinen auf. Aber das alles anzusehen war schon toll.Übrigens finde ich toll das du einen Kommentar geschrieben hast.

c. hat gesagt…

Wieso Probleme mit den Füßen? Ich dachte immer, Reiter hätten ihre Probleme anderswo.

Wurzerl hat gesagt…

Hallo Angela,
das ist ja eine tolle Kulisse mit der Frankfurter Skyline. Dein Post läßt in mir Kindheitserinnerungen wach werden, da durfte ich öfters mit Papa auf den Rennplatz gehen. So sehr gerne nahm er mich allerdings nicht mit, da ich ein schneller Wirbelwind war, und auf dem Aufwärmplatz meistens flott zwischen den Pferden verschwand.
Ich wünsche Dir eine gute Woche
Liebe Grüße Wurzerl
P.S. mir stehen Hüte auch nicht!!!