Sonntag, 20. Januar 2008

Patchworktreff

Gestern fand wieder unser Patchworktreff statt. Nach 2x Abstinenz konnte ich endlich wieder teilnehmen. Als erstes wurde gezeigt was in den letzten Wochen so alles gearbeitet wurde. Auch wenn der Tischläufer zu Weihnachten nicht ganz fertig wurde ist er bewundert worden, denn in diesem Jahr findet wieder ein Weihnachten statt und je früher man anfängt, usw.....
Auch viele Projekte sind nicht zum ersten male im Club, aber sie werden schon noch fertig werden, denn wenn man nicht gerade durch Fußoperationen oder Ähnlichen zur Ruhe gezwungen wird bleibt einen eben nicht immer viel Zeit fürs Hobby.



Was bei einen ordentlichen Treffen auch nicht zu kurz kommen darf ist ein gemütliches Kaffeetrinken mit guten selbstgebackenen Kuchen. Erfahrungsaustausch und Gespräche über Neuigkeiten, welche dabei geführt werden ,machen doch auch Spass und sind wichtig.

So mancher Vorrat der mitgebracht wird sieht aus als wolle man die nächste Zeit nicht mehr nach Hause .

Aber man kann auch sehen das nicht nur geredet und bewundert wurde sondern auch ganz ernsthaft gearbeitet . Für manches hat man eben zu Hause nicht die Zeit und gerade den Projekten kann man sich beim Clubtreffen widmen.














Also wie man sehen kann war das doch wieder ein ganz gelungener Samstag .

Kommentare:

c. hat gesagt…

Schön bunt! Und war in Eurem Kaffee echt kein Cognac? Mit ordentlich Schuss könnt Ihr doch 'mal die Kuchenreste zusammennähen und zu essen gibt's dann Stöffchenschnibbel . . .aber bitte mit Sahne.

angela hat gesagt…

Der Cognac würde allenfalls bewirken das man besser Maschinenquilten kann.

c. hat gesagt…

Wieso? Läuft das bei Euch unter 'Schmieröl'? Jetzt weiß ich auch, warum Nähmaschinen so teuer sind!

Ankes Garten hat gesagt…

Schöne Reflexionen Eures Nähtreffs, ich kann mir gut vorstellen wie toll es war.
Viele liebe Grüße
Anke