Montag, 12. Oktober 2009

Familientreffen in der Rhön



Jedes Jahr einmal trifft sich unsere Familie. In diesem Jahr haben wir uns ein Domizil in bei Hilders ausgesucht. Leider war das Wetter nicht gut, aber Schomburgs lassen sich durch solche Kleinigkeiten nicht abhalten . Hier hatte der Regen zwar mal aufgehört, aber den Blick auf die Wasserkuppe hatten wir trotzdem nicht so ganz. Wir wanderten trotz des Regens 2 Stunden in ein kleines Dorf, dort setzten wir uns bei Kaffee und Kuchen zusammen. Zurück fuhren einige mit dem Auto und einige wanderten wieder bergauf zum Thomas Morushaus, wo wir nach einer Stunde völlig durchnässt ankamen. Nach dem Abendbrot haben wir gemütlich beisammen gesessen und Spiele gemacht. Am nächsten Morgen gab es einen Bastelmarathon für die Kinder und die Erwachsenen hatten den Vormittag zur freien Verfügung. Kai, Eberhard und ich fuhren zum Point Alpha, um uns nochmal anzusehen wie die ehemalige Grenze verlief. Wie oft hatten wir sie überquert ,um unsere Verwandten in der dahmaligen DDR zu besuchen. Dieses Herzklopfen ,welches man immer hatte bei diversen Kontrollen, werde ich nie vergessen.
Nach dem Mittagessen wurde noch ein Gruppenfoto geschossen , hier kann man sehen wie groß unsere Familie geworden ist. Hier fehlen noch die 9 Personen, die nicht dabei waren.

Kommentare:

c. hat gesagt…

Das sind zwar nicht alles Schomburgs, die auf dem Bild stehen, aber die Fototapete des Hintergrunds passt gut zur Jahreszeit ;-)

angela hat gesagt…

Also Claus bis auf 2 Familien heißen alle Schomburg und in diesen Familien ist ein Teil auch ein Schomburg. Den Baum haben wir extra eingefärbt damit er gut passt. Liebe Grüsse geli

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Angela,
das ist ja schön, dass sich die ganze Familie jedes Jahr trifft und hart im Nehmen ist die Familie auch wie ich auf den Regenbildern sehe! ;-) Schade, dass das Wetter gerade an diesem WE besonders schlecht war!
Vielen Dank für deine Email bezügl. Seligenstadt. Du hast mir wirklich sehr geholfen, nächstes Jahr werden wir auf jeden Fall einmal hinfahren. Du hast Recht, weit ist es ja nicht. Ich wohne übrigens nicht genau in Hanau, sondern etwa 10 km entfernt. ;-)
LG und noch mal herzlichen Dank...
Angelika