Montag, 2. Juli 2007

Lange Schneise

Zu unseren Lieblings Radtouren gehört die Lange Schneise. Zuerst müssen wir den Main überqueren und danach geht es bei Hainburg in den Wald.
Wenn wir dann über die A3 gefahren sind läuft der Waldweg etwa 15 km immer geradeaus durch den Wald. Am Wasserwerk von Seligenstadt kann man sich kostenlos mit herrlich kühlen Wasser erfrischen. An einer Bank machen wir dann immer Rast.

Nachdem wir wieder die A3 überquert haben kommt man nach Zellhausen. Am Flugplatz kann man die Starts und Landungen der Segelflieger beobachten. Auf diesen Bild sieht man die Türme der Basilika in Seligenstadt und die nicht ganz so schönen Türme vom Kraftwerk Staudinger. Auf dem Heimweg wird dann noch kurz beim Eiskaiser gehalten und eine Tüte Eis verzehrt. Nach 30 KM sind wir dann wieder zu Hause gelandet.

Kommentare:

c. hat gesagt…

Also weißte, das nächste Mal nimmste wieder das gute Stracciatella und nicht so viel von dem Grappa-Eis. Dann hättste auch nicht den Radwegweiser mit den Staudinger-Schloten verwechselt!

Pitti hat gesagt…

Da ist jemand ganz neidisch, dass er die letzten 3 Tage nicht mit dem Rad fahren konnte, da es bei uns ständig regnet. Daher kommen dann die spitzen Bemerkungen.

Tom hat gesagt…

Meinst du "spitze Bemerkungen" oder "Spitzenbemerkungen"? Ich tendiere zu Zweiterem.

bleaublog hat gesagt…

ich sehe das staudinger und das andere ding auch :)

angela hat gesagt…

Lars hat es erfasst, Clausi hat da nicht so genau hingesehen. Aber Claus wenn mein Urlaub vorbei ist werde ich mit den Rad nach Erlenbach kommen. Da kannst du ja wieder mit mir nach Hause fahren. Und wenn du wieder nach Hause fährst haben wir jeder 80 Km gefahren. Ist doch toll.

petra hat gesagt…

Das ist eine gute Idee und dann kann Claus auch das Kraftwerk von ganz nah anschauen und wenn er will auch auf dem Weg die Basilika besichtigen. Ja,der Sommer der hoffenlich noch kommt, ist ja noch lang.

angela hat gesagt…

Wir hatten doch schon ganz viel Sommer, allerdings wäre es mir auch lieber er wäre wieder da. Na ja vielleicht haben wir in den Dolonmiten dann besseres Wetter.