Dienstag, 18. Mai 2010

Zurück aus dem kalten Italien


jetzt ist unser "Sommerurlaub" auch zu Ende. Leider war er eigentlich ziemlich unterkühlt. Die erste Woche verbrachten wir an der Amalfiküste.Trotz des schlechten Wetters haben wir das Beste daraus gemacht. Unter anderemhaben wir den Weg der Götter erwandert. Die Blumenpracht,, welcher man dort gegenüber stand war einfach genial. Auf der einen Seite des Weges blühten Orchideen und auf der anderen Seite 400 Meter unter einen war das türkisblaue Meer.der Weg der Götter ist ein Maultierweg auf denen man auch heute noch von Maultieren überholt werden kann . Auch Pompei haben wir uns angesehen. Es war für mich sehr beeindruckend , zu sehen , wie die Menschen doch vor so langer Zeit schon gelebt haben.
In Amalfi und Capri waren wir auch uns so ging die erste Woche des Urlaubs sehr schnell vorbei.dann ging es noch eine Woche in die Toskana und wir hofften auf besseres und vor allem wärmeres Wetter.

Kommentare:

Ingeburgs Hobbywelt hat gesagt…

Liebe Angela,
schön, dass Du wieder gut zu Hause angekommen bist.
An der Amalfiküste war ich vor vielen Jahren. Es ist eine traumhaft schöne Gegend. Die Insel Capri liebe ich heiss und innig.
Die Bilder, die Du eingestellt hast, kamen mir alle wieder vor Augen.
Schade, dass das Wetter nicht so toll war.
In diesem Jahr ist alles verdreht.
Ich wünsche Dir einen schönen Wochenanfang und
liebe Grüsse
Inbgeburg

Ankes Garten hat gesagt…

Liebe Angela,
schade, dass es so kalt war im Sommerurlaub. Doch zum Wandern war es ja soo schlecht dann doch nicht.
Deine Bilder gefallen mir sehr, Italien ist immer eine Reise wert.
Nun hoffen wir wohl alle auf Sonne - vielleicht am Wochenende?
Viele liebe Grüße
Anke