Montag, 4. Februar 2008

Es riecht nach Frühling










Die ersten Frühlingsboten blühen nun auch schon in unserem Garten. Die Christrose ist sonst immer später dran, aber in diesen Jahr war es bis jetzt noch nicht so richtig kalt und deshalb sind die Blüten schon geöffnet.










Dieses Primel blüht schon seit Dezember unermüdlich. Gut gefällt mir die Färbung von dunkelrot bis gelb.









Gestern in Aschaffenburg sind wir vom Pompejanum Park in die Stadt gelaufen. Den Frühling konnte man schon sehen, er wird wohl auch in diesen Jahr kommen.

Kommentare:

Ankes Garten hat gesagt…

Deine Blümchen sind ja schon weit! Die Färbung der Primel gefällt mir besonders.
Viele liebe Grüße
Anke

Petra hat gesagt…

Hübsche Blümchen. Nein so weit ist die Natur bei uns noch nicht. Nur die Schneeglöckchen läuten, aber ansonsten ist es recht unschön bei uns.

Wurzerl hat gesagt…

So langsam kommt mein Garten auch auf Touren, aber irgendwie traut man dem Ganzen noch nicht recht. Gefreut haben mich die Aschaffenburg-Fotos, ich hoffe, dieses Jahr zum ersten Mal dort Station machen zu können. Es lohnt sich ja offenbar.
Lieber Gruß vom Wurzerl

c. hat gesagt…

Schönes Bild vom Schloss. Muss Dich loben! Das Licht-Schatten-Spiel im Gebäude ist lehrbuchmäßig. Auch der Himmel mit der "Kondensstreifenzeichnung". Den Vordergrund täte ich bis zu dem Querweg beschneiden. Aber sonst passt alles.

Aber mal ehrlich: in welchem alten Archiv hast Du die gelben Blumen ausgegraben? Bei uns blüht noch nix. Höchstens der Stil ;-)