Donnerstag, 22. März 2012

Stricken

Zur Zeit geht mir Stricken leichter von der Hand als Nähen. Am Abend kann ich in Ruhe vor der Flimmerkiste sitzen und stricken. Tagsüber hab ich wenig Zeit zum Nähen und nur mal so zwischendurch, das klappt bei mir nicht.


Ein Möbiusschal ist mir von der Nadel gesprungen

und dieser Schal soll ein Muttertagsgeschenk werden. Er wird mit verkürzten Reihen gestrickt und macht rießigen Spass , weil durch den Farbverlauf  jedes Dreieck anders wirkt.

Kommentare:

Kleine Nadelelfe hat gesagt…

Liebe Angela
das sind ja wieder schöne Sachen, die Du strickst.
Ein Möbiusschal habe ich noch nie gehört.
Ich liebe es auch abends vor der Flimmerkiste irgendetwas in der Hand zu haben, sonst schlafe ich ein.
Ich wünsche Dir viel Spaß dabei.
Liebe Grüße Ingeburg

Waltraud hat gesagt…

Hallo Geli,
beide Teile sind dir gut gelungen.Bravo.
LG Waltraud

Ankes Garten hat gesagt…

Hallo Angela,
den Schal mit den verkürzten Reihen habe ich auch gerade begonnen. Ist schön mal-so-vor-sich-hin zu stricken.
Viele liebe Grüße
Anke

Barbara B. hat gesagt…

Wow, Dein Muttertagsschal wird ne Wucht!
Gibt es dazu irgendwo eine Arbeitsanleitung?
LG Barbara

dreimalfaden hat gesagt…

Hallo Angela,

wunderschön gestrickte Sachen hast Du, klasse! Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar in meinem Blog und fürs Verlinken. Ich hab Dich auch in meinem Blog verlinkt.

Dir noch einen schönen Abend,
Liebe Grüße
Gesche