Sonntag, 16. Januar 2011

Der 3. Sonntag im Januar


Jetzt nachdem der Schnee abgeschmolzen ist , haben wir uns das Mainhochwasser angesehen. Alle paar Jahre steigt das Wasser des Maines so stark an. Da wir den Fußweg entlang des Flusses , wie man hier sieht ,nicht benutzen konnten ,sind wir durch die Wiesen zur Kahlmündung gelaufen. Auch da hat man wo sonst Boote und Campingwagen stehen, ist nur noch eine Wasserlandschaft zu sehen. Ein Blesshuhn freute sich über ein Brötchen das im Wasser schwamm und auf der anderen
Mainseite haben die Wildgänse jetzt eine Insel auf der sie grasen konnten. Auf unseren weiteren Weg sind wir ein Stück an der Kahl entlang gelaufen .An diesen beiden Bildern kann man sehen wie gewaltig im Moment die Strömung in diesem kleinen Fluss ist.
Aber jetzt kommt noch was ganz besonders schönes, das wir auf unserer Wanderung gesehen haben. Es ist nämlich der Frühling. Ich weiss es ist noch lange Zeit bis er so richtig da ist , aber 3 Fotos habe ich doch als Vorgeschmack schießen können.

Kommentare:

mainbogenpitti hat gesagt…

Ich dachte alle OF, F und MKK wären gestern auf dem Weinbergsweg nach Klingenberg zum Hochwasser-schauen gewesen. So viel Betrieb wie gestern hatten wir da oben noch nie. Aber es war ja auch fantastisches Wetter und das Hochwasser gibt der Landschaft ein ganz besonderes Bild. Wie man auch bei deinen Bildern sieht.

Ankes Garten hat gesagt…

Liebe Angela,
ja, der Frühling war auch bei uns. Etwas Blühendes habe ich leider noch nicht gefunden - aber die Vögel probieren schon mal das Balzen.
Eine schöne Woche wünsche ich Dir
viele liebe Grüße
Anke

Froschkönigin hat gesagt…

Es wird auch schon Zeit, daß der Frühling kommt. Dann beruhigt sich auch das Hochwasser wieder nach der Schmelze - so viele Schäden überall :( Deine Frühlingsfotos stimmen einen schon richtig darauf ein!
LG
Roswitha

Kleine Nadelelfe hat gesagt…

Liebe Angela,
auf Deiner Wanderung hast Du fantastische Bilder entdeckt und festgehalten. Wenn ich aus meinem Küchenfenster schaue, sehe ich auf einen Haselnußstrauch. Der hatte schon einige Zeit vor Weihnachten diese Kätzchen. Ich war sehr erstaunt darüber. Ob sie jetzt durch den Frost erfroren sind, muß man abwarten.
Liebe Grüße Ingeburg