Donnerstag, 25. September 2008

Urlaubsarbeiten

Auch im Urlaub kann ich nicht untätig herumsitzen. Ich habe viel gelesen, unter anderem einen Reisebericht über die Transsibirische Eisenbahn und ein Buch über eine Nonne die wieder ins normale Leben zurück gekommen ist. Aber immer kann man auch nicht lesen . Auf der Fahrt in und aus dem Urlaub habe ich diese Socken gestrickt. Die letzten 4 Blöcke von Bea Blog ,habe ich am Abend auf dem Balkon gestickt. Dabei kann man sich immer noch gut unterhalten und auch die untergehende Sonne und dem Aufgehenden Mond beobachten.



Kommentare:

Ankes Garten hat gesagt…

Wie schön Deine Blöckchen sind. Und die Socken kann man ja nicht genug haben :)
Dein Urlaub war sicherlich traumhaft - sicherlich hast du genügend Energie für die kommende Zeit getankt.

Anne-Mette hat gesagt…

Liebe Angela.
Vielen dank für deine Reisebericht, war sehr interessant zu lesen und die Fotos sind alle schön.
Du warst im Urlaub auch fleissig mit den Nadeln- Warmer Socken hat Frau immer nötig. Die 4 Blöcke gefallen mir gut.
Ein schönes Wochende.
LG
Anne-Mette

c. hat gesagt…

Warum heißt sowas "Block"? Gibt's die nur im Hunderter-Pack? Deshalb müsst Ihr wohl auch soviel daraufrumnähen.

c. hat gesagt…

Nochwas: sollen das etwa richtige Socken sein? Du hast weder eine Herzfersche gemacht noch Beilaafgann verwendet. Meine Omma tät Dir was erzählen ;-)

angela hat gesagt…

Nein Claus Beilaufgarn habe ich nicht verwendet, tut deine Frau auch nicht. Außerdem habe ich deine Kommentare vemisst.

Hubert hat gesagt…

Hast Du die Sonnenblumen auch gestrickt? die sehen richtig echt aus!

angela hat gesagt…

Die Sonnenblumen sind echt und ich habe sie von lieben Nachbarn noch nachträglich zu meinen Geburtstag bekommen.